b egriffe 
 
       

Achtung Neue Hompage im Aufbau



1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z

Interpretersprachen
Ein Interpreter führt ein in einer Programmiersprache geschriebenes Programm aus. Er muß das Programm jedesmal neu interpretieren, um es ausführen zu können. Die "Übersetzung" wird also nicht gespeichert. Heute werden Interpreter fast nur noch bei Scriptsprachen wie Perl und bei allen Shells verwendet. Der Vorteil von Interprete gegenüber Compile ist, daß das Interpretieren viel schneller geht als das Kompilieren.

Include Dateien
siehe XSSI

I/O
I/O ist die Abkürzung für Input/Output (deutsch: Eingabe/Ausgabe). Allgemein steht diese Abkürzung für Software- und Hardwarekomponenten, die mit der Ein- und Ausgabe von Daten zu tun haben. So fallen z.B. alle Peripheriegeräte eines Rechners und deren Treiber in diesen Bereich.

I/O-Adresse
Die I/O-Adresse ist die Adresse eines speziellen Registers in Peripheriegeräten, das zum Austausch von Daten zwischen Computer und Gerät vewendet wird. Ein häufig auftretendes Problem bei der Installation von neuen Hardwarekomponenten sind Adreßkonflikte. Dabei wurde der neuen Komponente eine I/O-Adresse zugewiesen, die bereits von einer anderen, vorhandenen verwendet wird. Bei neueren Betriebssystemen wie z.B. Windows 95/98 und zukünftig auch Windows 2000 ist dieses Problem mit der Funktion des Plug-and-Play weitgehend eingedämmt.

I/O-Controller
Hierbei handelt es sich um einen speziellen Chip, der für die Steuerung bestimmter I/O-Aufgaben verwendet wird. Der Tastatur-Controller auf dem Motherboard sorgt z.B. für die Kommunikation mit der Tastatur.

IBM-kompatibel
Als IBM-kompatibel wird ein PC bezeichnet, der weitestgehend den Spezifikationen der IBM-PCs entspricht. Dies ist wichtig, damit auf diesen Rechnern die gleiche Software und auch die gleichen Hardwarekomponenten verwendet werden können. Früher war dieses Attribut ein wichtiges Merkmal bei den Nachbauten. Heute (IBM ist nur noch einer von vielen Herstellern und setzt auch nicht mehr die Standards fest) hat es an Bedeutung verloren.

IEEE-802-Modell
Hierbei handelt es sich um ein Netzwerkmodell, das vom IEEE geschaffen wurde. Es ist konform zum OSI-Schichtenmodell, legt allerdings nur für die Schichten 1 und 2 (physikalische und Verbindungsschicht) verbindliche Standards fest. Die Verbindungsschicht wurde in diesem Modell in zwei Teilschichten gegliedert. Die MAC-Teilschicht (Media Access Control Sublayer, deutsch: Medienzugriffskontrollschicht) definiert den Zugriff der Computer eines Netzwerkes auf das Netzwerkkabel. Die LLC-Teilschicht (Logical Link Control Sublayer, deutsch: Kontrollschicht für logische Verbindungen) dagegen definiert den sicheren Datenaustausch.

IMAP4
Abkürzung für Internet Mail Access Protocol Version 4. Neuartiges Protokoll, mit dem sich E-Mail-Postfächer verwalten lassen. Noch wird hauptsächlich das POP3-Protokoll für diesen Zweck eingesetzt, wobei IMAP4 im Gegensatz zu POP3 das Lesen und die Ablage von E-Mails in Ordnern des Servers erlaubt. Das ist besonders in Hinsicht auf die kommenden Internet-Terminals (NC oder Internet-PC) nützlich, da diese über keine Festplatte verfügen. IMAP4 wird von dem Web-Browser Netscape Communicator bereits unterstützt.

Importieren
Unter Importieren versteht man das Einlesen von Daten aus eiem Programm in einem anderen Programm, das diese Daten nicht standardmäßig verwendet. Dazu werden in der Regel spezielle Importfilter zur Konvertierung der Daten verwendet.

Informatik
Das Wort Informatik ist ein Kunstwort aus den Begriffen Information und Technik. Als Wissenschaft hat die Informatik die Aufgabe der Erforschung der Informationsverarbeitung. Vor allem mit der Verarbeitung in bezug auf Computer. Ferner werden theoretische Grundlagen für die Entwicklung von Hardware und Software erarbeitet. Die Informatik kann zwischen der Mathematik und der Elektrotechnik ansiedeln. Die Informatik ist seit den 60er Jahren ein eigenes Studienfach.

Infotainment
Ein Kunstwort aus Information und Entertainment. Infotainment soll auf unterhaltende Weise Informationen vermitteln. Meistens werden mit Infotainment Multimedia-Titel bezeichnet.

Infrarot-Maus
Im Gegensatz zu normalen Mäusen, die ihre Position über ein Kabel an den Computer übermitteln, verwenden Infrarot-Mäuse dazu eine Kombination aus Infrator-Sender und -Empfänger. Der Empfänger wird wie eine normale Maus an dem Rechner angeschlossen und wandelt die empfangenen Informationen so um, daß sie denen einer kabelgebundenen Maus entsprechen.

Ini-Datei
Kursform für Initialisierungsdatei. Diese Dateien werden von Programmen dazu verwendet, Einstellungen des Benutzers bzw. sonstige Parameter zu speichern. Aus diesen Dateien werden die verschiedenen Einstellungen dann beim Start des Programmes geladen.

Initialisieren
Als Initialisieren bezeichnet man den Vorgang ein Programm oder eine Hardwarekomponente in einen betriebsbereiten Zustand zu versetzen. Bei Festplatten wird z.B. das Formatieren auch als Initialisieren bezeichnet.

Inkompatibel
Man nennt Hardware- oder Software-Produkte inkompatibel zueinander, wenn sie nicht in der Lage sind zusammenzuarbeiten - sie sind unverträglich. Ein Beispiel hierfür wäre eine Grafikkarte für den PCI-Bus. Diese kann nicht in einem ISA-Steckplatz betrieben werden. Der ISA-Bus und der PCI-Bus sind nicht miteinander kompatibel, sprich sie sind inkompatibel.

Inkrementieren
Als Inkrementieren bezeichnet man das Erhöhen eines Wertes einer Variablen um einen festen Betrag. Dieser Betrag wird auch das Inkrement genannt. Besonders bei Schleifenkonstruktionen in Programmiersprachen ist dies wichtig. Hier wird die Laufvariable bei jeder Iteration inkrementiert.

top (nach oben)
nach oben
 
Nachfolgede Namen sind bei uns gelistet: Albrecht , Alischer , Allgäuer , Armbrusterin , Assanti , Auchter , Auer , Bachler , Bardanischek , Bardtke , Barteczko , Baumann , Baur , Bauer , Beerhalter , Behr , Beierle , Beisert , Bentele , Berger , Bernhard , Besserer , Betzke , Bienert , Birkle , Bitsch , Bitterle , Blank , Bollinger , Borowsky , Bosnar , Braun , Brecht , Bucher , Buchmüller , Buder , Bühler , Burkhardt , Bütof , Butz , Chrisman , Conen , Coralic , Dahnke , Dentler , Diebold , Diehen , Dimpfl , Dinkelacker , Doblin , Dodrimont ,, Dopfer , Doer , Dörner , Drescher , Egle , Eichloff , Elbs , Engesat , Enzlmüller , Erhardt , Falkner , Faulhaber , Feiner , Felser , Feser , Fiedler ,, Fischer , Fitz , Flohr , Frey , Fricker , Friehmelt , Fritz , Gäch , Gäckle , Gapp , Gauder , Gaupp , Geiger , Gelewsky , Gerle , Geyer , Gfrörer , Gierer , Glatz , Glaunert , Glönkler , Gnann , Gold , Goldschmid , Gosdschan , Graf , Gregg , Griefer , Gruber , Grubert , Grünwald , Hahn , Haid , Halberkamp , Haller , Hamann , Hampel , Hannen , Hanschur ,, Hartmann , Haug , Hauser , Heilig , Heimann , Heipl , Heiß , Heller , Herb , Herrmann , Herz , Heymanns , Hoang , Höbig , Hoch , Hohl , Horn , Hübschle , Jäger , Jäkel , Jordan , Kandzia , Kaplan , Kempter , Kibler , Kienzle , Kinzelmann , Kirchner , Kisling , Kleiner , Kloos , Klotzbücher , Kocher , Kolb , König , Kopp , Kost , Koszhescha , Krämer , Krause , Krieg , Kuch , Kullock , Künzle , Kutter , Landtwing , Lang , Lankosch , Lattke , Lauenstein , Lay , Ledwoch , Leiser , Lochmiller , Löckinger , Lutz , Mahle , Maier , Marschall , Mauch , Mayer , Mayr , Memheld , Meschenmoser , Metzler , Miller , Missenhardt , Mohr , Mosch , Mössle , Muders , Mühlich , Müller ,, Muschel , Nanz , Natterer , Nauber , Nessenson , Neubert , Neumann , Niemitz , Noll , Nowak , Nunnenmacher , Paul , Pein , Pfalzer , Pfeifer , Probst , Rabus , Radant , Rees , Reetzer , Regitz , Reh , Reichert , Reiffenschneider , Reissmüller , Renn , Rief , Riegel , Rinsmeier , Rist , Rock , Rogge , Röhrle , Romero Mijer , Ruch , Ruf , Rufer , Rueß , Saiger , Sättele , Saup , Scheck , Schenk , Scherens , Schiele , Schlöder , Schlötzer , Schmalholz , Schmid , Schmitt , Schneider , Schnetz , Schön , Schorr , Schroetter , Schuleit , Schuler , Schultz , Schulz , Schütterle , Schweizer , Seeberger , Seemann , Segelbacher , Selg , Silz , Sorg , Spänle , Sparber , Spieß , Stäb , Stefanicki , Stehle , Stein , Stemmer , Stier , Stocker , Stoll , Stoller , Stotz , Strmsek , Sturm , Stützle , Tauscher , Teubner , Thoma , Tiedtje , Tittel , Torras Pique , Traubenek , Unbekannt , Unold , Velten , Venbert , Vida , Villar Carrizo , Villar Romero , Vogel , Voigt , Völk , Vollmar , Wacker , Waffenschmidt , Wagner , Wahr , Walser , Walther , Walton , Weber , Wedelstein , Wegner , Weidelener , Weiler , Weißenbach , Wenn , Wilhelm , Wineberger , Wolf , Wolfangel , Wolk , Wurst , Zharku , Zimmermann und mehrer Personen nur mit Vornamen gelistet. Stand Januar 2015
nach oben

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/) nonmobile
kleiner als 480px zwischen 600px und 900px gr?sser als 900px