b egriffe 
 
       
1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z

Kompilersprachen
Ein Compiler kompiliert ein geschriebenes Programm in dauerhaften Maschinencode. Die Kompilation ist ein einmaliger Vorgang, muß also nicht für jeden Durchlauf des Programms e eut vorgenommen werden, weil die "Übersetzung" gespeicher wird.

K56+-Standard
Modemstandard des Herstellers Rockwell. Ermöglicht die Datenübertragung mit 56 Kbit/s in eine Richtung.

K6
Der K6 ist ein Pentium-kompatibler Prozessor der Firma AMD. Hinsichtlich eines Leistungsvergleichs ist ein K6 gleichen CPU-Taktes im Integer-Bereich leicht schneller als der Pentium MMX, im Floating-Point-Bereich allerdings langsamer. Der K6 unterstützt, wie sein Pendant, der Cyrix M2, MMX.

Kaltstart
Das Einschalten des Computers oder das Neu-Booten des Rechners über einen Druck auf die Reset-Taste nennt man Kaltstart. Dabei wird das BIOS neu geladen und der Power On Self Test (POST) durchgeführt. Der Druck auf die Reset-Taste ist oft der letzte Ausweg, wenn sich der Computer aufgehängt hat und auch kein Warmstart mehr funktioniert.

Kapazität
Mit Kapazität ist meist die dem Computersystem zur Verfügung stehende Speicherkapazität (Hauptspeicher, Arbeitsspeicher) gemeint.

Kbit
Abkürzung für Kilobit. Maßeinheit für die Informationsmenge und die Speicherkapazität. 1 Kbit = 1024 Bit.

Kbit/s
Wie bps (bits per second, Bits pro Sekunde) Maßeinheit für die Datentransferrate. 1 Kbit/s = 1024 Bit/s.

KByte
Abkürzung für Kilobyte. Maßeinheit für Informationsmenge und die Speicherkapazität. 1 KByte = 1024 Byte

Klammeraffe
Andere Bezeichnung für das Sonderzeichen @ + , auch "at" genannt.

Koaxialkabel
Auch Coaxialkabel oder einfach Koax-Kabel. Bei einem Koaxialkabel ist der innere Leiter (die Seele) von einem schlauchartigen äußeren Leiter umgeben, wobei beide durch ein Dielektrikum voneinander getrennt und nach außen durch eine Kunststoffummantelung abgeschirmt sind. Koax-Kabel sind deswegen sehr störunempfindlich und weisen auch selbst nur eine geringe elektromagnetische Abstrahlung auf. Sie werden meist für die Datenübertragung in Netzwerken oder im Telekommunikationsbereich eingesetzt. Auch beim Fernsehgerät wird ein Koax-Kabel als Verbindung zwischen Antennenanschluß und Fernsehgerät genutzt.

Kollision
Würde jeder Netzwerkknoten in einem Netzwerk unkoordiniert mit allen anderen seine Datenpakete losschicken, würde es zur Kollision dieser Datenpakete kommen. Es gibt unterschiedliche Ansätze eine Kollision zu vermeiden. Zum einen gibt es spezielle Netzwerktopologien, die es den Netzwerkknoten erlauben, nur in einer bestimmten Reihenfolge zu senden, zum anderen besteht die Möglichkeit, daß der zu sendende Knoten die Leitung abhört und bei einer gemeldeten Kollision erst nach einer bestimmten Zeitspanne wieder zu senden beginnt.

Kommando
Auch Anweisung oder Befehl genannt. ein Kommando veranlaßt ein Betriebssystem oder eine Anwendung zur Ausführung einer bestimmten Aktion.

Kommando-Interpreter
Ein Beispiel für einen Kommando-Interpreter (auch Befehls-Interpreter genannt) wäre die MS-DOS-Datei Command.com. Diese Datei interpretiert jeden vom Benutzer an der Eingabeaufforderung eingegebenen Befehl und vergleicht ihn mit einer intern gespeicherten Befehlssyntax. Ist die Eingabe korrekt, wird der Befehl ausgeführt. Ansonsten erhält der Anwender eine Fehlermeldung.

Konfiguration
Die Hardware- und Software-mäßige Ausstattung eines Computersystems. Bezeichnung für die durch den Anwender vorgenommenen Einstellungen an einer Hardware oder Software, z.B. die Konfituration des CMOS.

Kooperatives Betriebssystem
Auch kooperative Betriebsmittelvergabe. Jeder gerade laufenden Applikation wird vom Betriebssystem eine Priorität zugewiesen. Das Programm mit der höchsten Priorität kann für sich die gesamte Rechenzeit und -leistung beanspruchen. Beim Gegenteil - dem preemptiven Multitasking - werden zwar auch Prioritäten vergeben, aber die Programme teilen sich die Rechenzeit und -leistung des Systems.

top (nach oben)
nach oben
 
Nachfolgede Namen sind bei uns gelistet: Albrecht , Alischer , Allgäuer , Armbrusterin , Assanti , Auchter , Auer , Bachler , Bardanischek , Bardtke , Barteczko , Baumann , Baur , Bauer , Beerhalter , Behr , Beierle , Beisert , Bentele , Berger , Bernhard , Besserer , Betzke , Bienert , Birkle , Bitsch , Bitterle , Blank , Bollinger , Borowsky , Bosnar , Braun , Brecht , Bucher , Buchmüller , Buder , Bühler , Burkhardt , Bütof , Butz , Chrisman , Conen , Coralic , Dahnke , Dentler , Diebold , Diehen , Dimpfl , Dinkelacker , Doblin , Dodrimont ,, Dopfer , Doer , Dörner , Drescher , Egle , Eichloff , Elbs , Engesat , Enzlmüller , Erhardt , Falkner , Faulhaber , Feiner , Felser , Feser , Fiedler ,, Fischer , Fitz , Flohr , Frey , Fricker , Friehmelt , Fritz , Gäch , Gäckle , Gapp , Gauder , Gaupp , Geiger , Gelewsky , Gerle , Geyer , Gfrörer , Gierer , Glatz , Glaunert , Glönkler , Gnann , Gold , Goldschmid , Gosdschan , Graf , Gregg , Griefer , Gruber , Grubert , Grünwald , Hahn , Haid , Halberkamp , Haller , Hamann , Hampel , Hannen , Hanschur ,, Hartmann , Haug , Hauser , Heilig , Heimann , Heipl , Heiß , Heller , Herb , Herrmann , Herz , Heymanns , Hoang , Höbig , Hoch , Hohl , Horn , Hübschle , Jäger , Jäkel , Jordan , Kandzia , Kaplan , Kempter , Kibler , Kienzle , Kinzelmann , Kirchner , Kisling , Kleiner , Kloos , Klotzbücher , Kocher , Kolb , König , Kopp , Kost , Koszhescha , Krämer , Krause , Krieg , Kuch , Kullock , Künzle , Kutter , Landtwing , Lang , Lankosch , Lattke , Lauenstein , Lay , Ledwoch , Leiser , Lochmiller , Löckinger , Lutz , Mahle , Maier , Marschall , Mauch , Mayer , Mayr , Memheld , Meschenmoser , Metzler , Miller , Missenhardt , Mohr , Mosch , Mössle , Muders , Mühlich , Müller ,, Muschel , Nanz , Natterer , Nauber , Nessenson , Neubert , Neumann , Niemitz , Noll , Nowak , Nunnenmacher , Paul , Pein , Pfalzer , Pfeifer , Probst , Rabus , Radant , Rees , Reetzer , Regitz , Reh , Reichert , Reiffenschneider , Reissmüller , Renn , Rief , Riegel , Rinsmeier , Rist , Rock , Rogge , Röhrle , Romero Mijer , Ruch , Ruf , Rufer , Rueß , Saiger , Sättele , Saup , Scheck , Schenk , Scherens , Schiele , Schlöder , Schlötzer , Schmalholz , Schmid , Schmitt , Schneider , Schnetz , Schön , Schorr , Schroetter , Schuleit , Schuler , Schultz , Schulz , Schütterle , Schweizer , Seeberger , Seemann , Segelbacher , Selg , Silz , Sorg , Spänle , Sparber , Spieß , Stäb , Stefanicki , Stehle , Stein , Stemmer , Stier , Stocker , Stoll , Stoller , Stotz , Strmsek , Sturm , Stützle , Tauscher , Teubner , Thoma , Tiedtje , Tittel , Torras Pique , Traubenek , Unbekannt , Unold , Velten , Venbert , Vida , Villar Carrizo , Villar Romero , Vogel , Voigt , Völk , Vollmar , Wacker , Waffenschmidt , Wagner , Wahr , Walser , Walther , Walton , Weber , Wedelstein , Wegner , Weidelener , Weiler , Weißenbach , Wenn , Wilhelm , Wineberger , Wolf , Wolfangel , Wolk , Wurst , Zharku , Zimmermann und mehrer Personen nur mit Vornamen gelistet. Stand Januar 2015
nach oben

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/) nonmobile
kleiner als 480px zwischen 600px und 900px gr?sser als 900px